Stadt
5. August 2015

Beim Wirt zu Gast: Kaffeeklatsch

Es muss nicht immer ein klassischer Wirt sein, haben wir uns gedacht. Deshalb ging es für die Serie dieses Mal in ein „junges“ Kufsteiner Kaffeehaus.
 
 
Als Sabine Rieser im März 2014 das Kaffeehaus Brunner von ihrem Vater übernahm und in ihr neues „Kaffeeklatsch“ verwandelte, war ihr eines besonders wichtig: „Ich wollte, dass etwas bleibt vom Alten, aber ich wollte dieses Kaffeehaus auch weiterentwickeln.“ Geblieben sind deshalb etwa einige Dekoelemente, aber auch Produkte wie der Original Kufsteiner Taler von Riesers Vater. Die Taler werden auch nach wie vor im eigenen Betrieb hergestellt. Erhältlich sind im Kaffeeklatsch auch weitere Produkte der Dachmarke „Tyrol Sweets“.
„Kaffeeklatsch“ – auf diesen Namen kam Rieser auf besondere Weise: „Der ist mir im Traum eingefallen!“ Ganz wichtig ist der Gastgeberin Freundlichkeit und Qualität. Deshalb sind die Kuchen auch hausgemacht und werden von Georg Schermer gebacken. Neben Kuchen gibt es im Kaffeeklatsch auch Frühstück, kleine Snacks und natürlich italienischen Kaffee, aber auch Teespezialitäten und hausgemachte Trinkschokolade.
Eines steht für Sabine Rieser nach gut einem Jahr Kaffeeklatsch bereits fest: „Mit dem Kaffeehaus habe ich mir einen Traum verwirklicht.“