Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

Region 4.0

heißt das neue Wirtschaftsförderprojekt der Stadt Kufstein, mit dem der Wirtschaftsstandort gestärkt werden soll. Dazu werden drei Teilprojekte in den nächsten 3 Jahren umgesetzt.

Das Wirtschaftsförderprojekt Region 4.0 mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union gliedert sich in die drei Teilprojekte STADTUP KUFSTEIN, Digital Coaching und Employer Region.

STADTUP KUFSTEIN

STADTUP KUFSTEIN

Das Betriebsansiedlungsprojekt STADTUP KUFSTEIN lädt innovative Köpfe und leidenschaftliche Unternehmer dazu ein, ihre kreativen Unternehmenskonzepte bis zum 15. September 2020 einzureichen und Unterstützungsleistungen im Gesamtwert von über € 100.000 zu gewinnen.

Hier geht's weiter.

Alle Einreichungen werden nach Durchführbarkeit, Schlüssigkeit, Innovationsfaktor, Standortkompartibilität sowie zahlreichen weiteren Faktoren bewertet. Die fünf besten Einreichungen werden dann bei ihrer Gründung von den Partnern mit verschiedenen Dienst- und Sachleistungen in den Bereichen Grafik, Steuern, Rechtsberatung, Kommunikation uvm. unterstützt. Ziel des Gründerwettbewerbes ist die Belebung der Kufsteiner Innenstadt durch die Unterstützung von Neugründungen mit wichtigen Leistungen, welche oft gerade in der Gründungsphase schwer finanzierbar sind. Mehr Informationen dazu gibt es auf www.stadtup-kufstein.at.

Digital Coaching

nightshopping-kufstein©vanmeyphotography

Das Projekt Digital Coaching soll vor allem Klein- und Mittelunternehmen im Bezirk dabei unterstützen, ihre Onlinepräsenz zu verbessern und sich somit als attraktive Alternative zum Onlinehandel zu präsentieren. Dafür werden die Onlineauftritte der Betriebe analysiert und entsprechende Vorträge und Schulungen angeboten. Diese sollen vor allem die Themen allgemeiner Onlineauftritt, Suchmaschinenoptimierung sowie den Umgang mit Sozialen Medien behandeln. Ziel ist es die Onlinesuche für potenzielle Kunden zu erleichtern und dementsprechend Menschen in der Region zu animieren wieder verstärkt lokal einzukaufen.

Employer Region KUUSK

die-stadt-kufstein-mit-festung-inn-von-oben©lolin

Dieses Teilprojekt hat den langfristigen Aufbau einer regionalen Arbeitgebermarke zum Ziel. Die Region Kufstein, Kaiserwinkl und Untere Schranne ist ein Raum mit hoher Lebensqualität und vielen Arbeitsplätzen. Aus diesem Grund ist es das Ziel, diesen Lebensraum neben Innsbruck und München als attraktiven, lebenswerten und gut angebundenen Arbeitsort zu bewerben und somit lokale Unternehmen bei der Mitarbeiterfindung zu unterstützen. Ein weiteres Ziel ist es die Unternehmen zu vernetzen und sie so im Informationsaustausch zu unterstützen.

Unsere Partner - deine Möglichmacher

Unsere Partner - deine Möglichmacher
Unsere Partner - deine Möglichmacher

Denn wie im echten Leben, wäre eine Umsetzung in diesem Rahmen ohne unsere Partner nicht möglich. Danke für eure Unterstützung!

Rückblick Region 4.0 - was bisher geschah

Social Media Workshop by „The Sisters“ für Mitglieder der Kufsteiner Kaufmannschaft am 15.09.2020

Die sozialen Medien sind als Kommunikationstool heutzutage nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Jugendliche sind auf diesen Kanälen sehr gut erreichbar, mittlerweile sind breite Bevölkerungsschichten regelmäßig in den sozialen Medien unterwegs und können dort sehr gezielt und effizient angesprochen werden.
Durch die sozialen Medien ist es heutzutage jedem möglich, seine Informationen schnell und effizient an den Endverbraucher zu bringen. Die beiden Jungunternehmerinnen Ana und Suzana Mihailovic, sie betreiben das Modegeschäft "The Sisters" in Kufstein, arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich in diesen Kanälen und würden euch gerne einige Tipps & Tricks weitergeben, wie ihr eure Social Media-Kanäle ideal nutzen könnt.
Durch die Präsenz im Internet besteht die Möglichkeit euren Kunden ein (unter Umständen anderes) Bild eures Unternehmens zu vermitteln, was wiederum dazu führen kann, dass die Kundenzufriedenheit und damit auch die Verkaufszahlen des Unternehmens steigen.

Der Kaufmannschafts-Workshop findet am 15.09.2020 um 19:00 Uhr im Testrossa in den Kufstein Galerien statt.
Bitte meldet euch bis 11.09.2020 unter aschenbrenner@kufstein.biz an.

Umfrage Mitarbeiterkarte

Erhebung Interesse an Mitarbeiterkarte

Erhebung Interesse an Mitarbeiterkarte

Dass Kufsteine eine tolle Kombi aus Stadt und Land sowie Sport und Kultur für die ideale Freizeitgestaltung bietet, wissen wir. Doch wir möchten noch einen Schritt weiter gehen:Unsere Mitarbeiter sollen die Region aktiv erleben dürfen und das mit einer Reihe von Ermäßigungen.

Nähere Details hierzu folgen in Kürze.

zur Umfrage:

Leerstandsanalyse

Leerstandsanalyse – Studien zeigen: Die Stadt Kufstein hat einen gesunden Branchenmix und eine sehr belebte Innenstadt aufgrund der guten Durchmischung von Geschäftsflächen und Wohnflächen. Doch man kann sich immer weiter verbessern: Aus diesem Grund wird gerade eine Leerstandsanalyse für Geschäftsflächen durchgeführt,
um die Geschäftslokalbesitzer bei der Vermietung zu unterstützen.

Employer Region Brainstorming Frühstück

Am 18.02.2020 fand das erste Employer Region Brainstorming Frühstück statt. Dabei wurde über Probleme der Betriebe bei der Mitarbeiterfindung, sowie Lösungsansätze und Ideen gesprochen. Mit diesem Termin konnten wir einige weitere Partner akquirieren, um gerade im Bereich Attraktivierung des Arbeitsstandortes noch mehr Projekte umsetzen zu können. Anwesend waren Personalverantwortliche von 21 Firmen aus der Region sowie das AMS, WIFI und die Wirtschaftskammer Kufstein. Besprochene wurden hier vor allem die Themen Infrastruktur & Wohnen, Netzwerkaufbau, Anbindung & Verkehr sowie die langfristige Mitarbeiterzufriedenheit.

12.02.2020 – Viele Interessierte und dann endlich:

Die erste Bewerbung für STADTUP KUFSTEIN ging ein!

Pressekonferenz & Kick-off

Gestartet sind wir gemeinsam mit unseren Partnern bei der Pressekonferenz am 16.01.2020 im Bürgersaal. Hier wurden die drei Teilprojekte STADTUP KUFSTEIN, Digital Coaching und Employer Region vorgestellt. Am 27.01.2020 gab es dann die offizielle Kick-off Veranstaltung mit rund 80 Besuchern im Kultur Quartier.

Neben drei Interviews mit Stefan Pühringer (GF Tourismusverband Kufsteinerland), Martin Krumschnabel (Bürgermeister Stadt Kufstein), Savina Konzett (CIMA) und Markus Gwingger (WKO Kufstein), gab es einen Impulsvortrag von Theresa Schleicher (Zukunftsinstitut) zum Thema „Die Zukunft des Handels“.

Noch Fragen? - Wir helfen gerne!

Fiona Aschenbrenner MADigital Coaching

+43 664 882 399 35aschenbrenner@kufstein.biz

Tanja Rehberger MAEmployer Region

+43 664 882 399 41rehberger@kufstein.biz

STADTUP KUFSTEIN

stadtup@kufstein.biz

Leaderbalken

Teile das mit
deinen Freunden

Bitte warten

Informationen werden geladen...