Stadt
25. November 2015

Kufstein im Glück: Neues glück.tage-Festival vom 25. bis 29. Mai 2016

Die Region Kufstein konnte in den letzten Jahren mit vielen attraktiven Veranstaltungs-Reihen punkten – man denke an die grandiosen Tiroler Festspiele in Erl, die Operetten auf der Festung oder das kunterbunte Rock & Pop-Festival „Kufstein unlimited“. Nun möchte Kufstein ein Kultur-Publikum ansprechen, das sich über die Musik hinaus für Literatur, Philosophie und Natur-Wissenschaften interessiert.
 
Aus diesem Grund wird im kommenden Frühjahr der Grundstein für eine außergewöhnliche neue Kultur-Veranstaltungsreihe gelegt, die einerseits besonders schöne Orte in der Region bespielt und andererseits innovative und inspirierende Denkimpulse nach außen gibt und Chancen zur persönlichen Weiterentwicklung bietet.

Bei ihren Konzeptüberlegungen stießen die Mit-Initiatoren des Festivals, die Geschwister Brigitte und Thomas Weninger, auf ein umfassend faszinierendes Thema, das sämtliche Lebensbereiche zugleich berührt und alle Menschen dieser Welt über Staats-, Rassen- und Religions-Grenzen hinweg in einer gemeinsamen Sehnsucht eint: das Streben nach GLÜCK.

Aber die Wege dorthin sind vielfältig und verschlungen, und werfen ethisch-moralische und gesellschaftspolitische, wie psychologische und praktische Fragen auf.
Darüber hinaus wissen nur die wenigsten Menschen wirklich, was sie persönlich glücklich macht; geschweige denn wie sie tatsächlich erreichen können, wonach sie sich sehnen.

So veranstaltet das Ferienland Kufstein vom 25. bis 29. Mai die glück.tage 2016 und versucht in dieser disziplinübergreifenden Kulturveranstaltungsreihe Antworten auf topaktuelle und zeitlos gültige Fragen zu finden.
 

International bekannte Autoren referieren über “Glück”
Damit die Thematik nicht ansatzweise in esoterische Ebenen abkippt, hat man international renommierte Autoren aus den Bereichen Literatur, Philosophie und Natur-Wissenschaft verpflichtet, die innerhalb ihrer jeweiligen Fachgebiete spannend, kritisch und motivierend über verschiedenste Facetten von „Glück“ referieren.

Einen literarischen Vorgeschmack gibt es am Mittwoch, den 25. Mai, wenn KUFSTEIN LIEST! um 17 Uhr Klein und Groß zum LESE.GLÜCK.FLASHMOB am Unteren Stadtplatz einlädt. Mitzubringen sind Bücher, die glücklich machen. Anschließend startet ab 18 Uhr auf der Terrasse der Weinbar „fritz“ ein Open-Air-Poetry-Slam mit vielen Gästen und abwechslungsreich-
 

Das Programm verspricht viele Glücksmomente

Den ersten Schwerpunktabend am Donnerstag, dem 26. Mai, gestaltet der profilierte Autor, Publizist und Philosoph Prof. Dr. RICHARD DAVID PRECHT, der vor allem für seinen international gefeierten Bestseller „Wer bin ich, und wenn ja, wie viele?“ und seine ZDF-Sendereihe „PRECHT“ bekannt geworden ist und als „Popstar unter den deutschsprachigen Philosophen“ gilt. Im Passionsspielhaus Erl spricht er ab 19.30 Uhr über die Frage „Warum wir anders handeln als wir denken“, und setzt sich gewohnt fundiert und kritisch mit der Frage auseinander, wie wir den neuen Egoismus und das Glücks-Dogma hintan halten und Moral und Ethos neu in unserer Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft verankern können.

Am Freitag, 27.Mai, „bespielt“ der charismatische Bestsellerautor, Coach und Speaker Veit Lindau („SeelenGevögelt – Manifest für das Leben“ oder „Werde verrückt“!) ab 19.30 Uhr den Kaiserturm der Festung Kufstein mit seinem Vortrag „Games Of Happiness“.
Lindau sieht sich selbst als achtsamen Reformer, Business-Punk und moderner Mystiker, und gilt als Experte für eine integrale Selbstverwirklichung des Menschen.
Anders als Precht geht er das Thema nicht von der philosophischen, sondern von der lebenspraktischen Seite an, und gibt dem Publikum ganz konkrete Hinweise für den Umgang mit dem Glück.
Im Anschluss an Lindaus Vortrag lädt die Lounge im Kaiserturm ein, den Abend bei einem „Glück.Come.Together“ mit einem gepflegten Glas Wein und stilvoller Musik ausklingen zu lassen. Als Glück.Orchester und sanfte Salon-Musik fungiert dabei das grandiose ukrainische ATTESO STRING QUARTET, das alle glück.tage-Schwerpunkte musikalisch umrahmen wird.

Auch am Samstag, 28. Mai, nähert man sich dem Glück nicht theoretisch, sondern über die sinnliche Wahrnehmung, Natur und Wissenschaft.
Ab 15 Uhr zeigt die Autorin, Heilpraktikerin und Geomantin ING. ASTRID SÜSSMUTH (Magisches Tirol, Alpen-Heilpflanzen-Lexikon) in ihrem Natur.Glück-Seminar „Unterwegs SEIN“ in Thiersee die Zusammenhänge zwischen Gehen als geistiger Übung, Landschafts-Mythologie und Glücks-Empfinden. Um 19.30 Uhr ist dann der „Baum-Guru“ und Mondholz-Experte ING. DR. ERWIN THOMA im Passionsspielhaus Thiersee zu erleben. Der sympathisch-erdige Forst- und Betriebswirt gilt weltweit als Pionier und Vordenker für energieautarkes Bauen mit Vollholz und achtsamen Umgang mit Natur-Ressourcen und hat mehrere Welt-Patente entwickelt. Er spricht in „Dich sah ich wachsen…“ über so die geheimnisvoll anmutenden Einflüsse uralter Natur-Kräfte auf den modernen Menschen, und über das Glück, das nur die Natur uns schenken kann.

Am Sonntag, 29. Mai, begleitet ASTRID SÜSSMUTH eine Gruppe von Wander-Freund(inn)en zu Glück.Orten und magischen Wegen im Kaisertal bei Ebbs. Die Tour führt in die mystisch-archaische Geborgenheit der Tischofer Höhle, in der eine besondere Geschichte und ein Glücksritual auf die BesucherInnen wartet.
 

Festival wird auch 2017 stattfinden

Aber auch auf die prominenten Autoren und Speakerder Kufsteiner glück.tage 2017 darf man sich vorfreuen. Obgleich das neuartige Format seine Erstauflage noch nicht hinter sich hat, haben international gefragte Top-Referenten schon jetzt ihr Kommen für Runde 2 zugesichert.

Es ist zu erwarten, dass ein neues Kultur-Festival, das derart stark und authentisch in der Region und der umgebenden Natur verwurzelt ist und Verknüpfungen zwischen geistigen und sinnlich wahrnehmbaren Glücksmomenten schafft, auch besonders lebendige und offene Begegnungen ermöglicht und eine kulturelle Bereicherung für Einheimische wie für Gäste darstellt.