Was ist das Audit familienfreundliche Gemeinde?

Symbolbild FamilieWas ist das Audit familienfreundliche Gemeinde? 

Das Audit familienfreundlichegemeinde ist ein besonderes Angebot an unserer Stadt mit dem Ziel, familienfreundliche Maßnahmen, die bereits vorhanden sind, zu erkennen, aufzuzeigen und weitere Projekte zu forcieren.

Das „Miteinander“ wird gefördert und die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger aller Lebensphasen mit ihrer Stadt wird gestärkt: Kufstein, als Lebensraum aller Generationen.

 Die Gemeindepolitik kann damit den Bürgerinnen und Bürgern insgesamt mehr Lebensqualität bieten und die Zufriedenheit in und mit der Gemeinde erhöhen.

Selbst die Attraktivität der Stadtgemeinde als Wirtschaftsstandort steigert sich und schafft auch einen Wettbewerbsvorteil als Tourismusdestination.

Somit trägt alles in allem die Umsetzung von familienfreundlichen Maßnahmen dazu bei, dass Familien in Kufstein bleiben und sich neue ansiedeln.

Das Gütezeichen

Die Stadtgemeinde Kufstein wird für ihre Leistungen im Rahmen des Audit von der Republik Österreich ausgezeichnetund kann ihre Familienfreundlichkeit mit dem staatlichen Gütezeichen öffentlich bewerben.

Welche Schritte erfolgen, um auch öffentlich unsere Stadt als familienfreundliche Stadt bewerben zu dürfen?

  1. Interessensbekundung der Stadtgemeinde Kufstein
  2. Teilnahme am Auditseminar: am 16.09.2010
  3. Stadtratsbeschluss zur Durchführung des Audits familienfreundlichegemeinde: einstimmiger Beschluss am 18.11.2010
  4. Projektstart – Kick off Veranstaltung: 22.09.2011 (siehe Zeitungsartikel i.A.)
  5. Feststellung des Ist-Zustandes: 1ster Workshop am 20.10.2011 (siehe Zusammenfassung i.A.)
  6. Bürgerbeteiligung: in Form von Fragebögen über die homepage, Schulen, Kindergärten
  7. Feststellung des Soll-Zustandes
  8. Gemeinderatsbeschluss zur Umsetzung von von familienfreundlichen Maßnahmen
  9. Begutachtung des Prozessablaufes
  10. Grundzertifikat (Verleihung des Gütezeichens der Republik Österreich) 11.
  11. Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen innerhalb von maximal 3 Jahren
  12. Begutachtung: SOLL/IST-Vergleich nach 3 Jahren
  13. Zertifikat: Verleihung des staatlichen Zertifikates Audit familienfreundlichegemeinde

Schnellsuche