Stadt
3. August 2016

„The Sound of Music“ erklingt von der Festung Kufstein

Zum zehnjährigen OperettenSommer-Jubiläum gibt es ein ganz besonderes Musicalerlebnis. Zwischen 29. Juli und 14. August steht das weltbekannte Musical von Richard Rodgers‘ und Oscar Hammersteins II auf dem Spielplan.
 
 
Die unverwechselbaren Melodien wie „The sound of music“, „Do-Re-Mi“ und „Edelweiss“ sind weltweit bekannt und erzählen die Geschichte der Familie Trapp – es geht um Liebe und Zusammenhalt.
Das Musical, das zu den Klassikern der Musicalgeschichte zählt, eröffnete im November 1959 im Lunt-Fontanne Theatre in New York, wurde ein Sensationserfolg und gewann sogar fünf Tony Awards (amerikanischer „Theater-Oscar“). Die Produktion in London begann im Mai 1961. Im Jahr 1965 kreierte die Filmproduktionsfirma 20th Century Fox die Hollywood-Filmversion des beliebten Musicals und gewann fünf Oscars.
 

Eine singende Familie
Das Stück spielt in Salzburg im Jahr 1938 und basiert teilweise auf wahren Begebenheiten. Maria, Novizin im Kloster Nonnberg, ist begeisterte Tänzerin und Sängerin und passt auf die sieben Kinder des Barons Trapp auf. Dessen Frau ist vor kurzem verstorben. Mit ihrer liebevollen Art erobert sie schon nach kurzer Zeit die Herzen der Kinder und des Barons und es entsteht eine enge Bindung zwischen ihr und den Kindern. Baron Trapp und Maria verlieben sich ineinander und heiraten schlussendlich. Maria gründet einen Familienchor, mit dem die Familie bei einem Volksmusikwettbewerb in Salzburg auftritt und auch gewinnt. Die Familie führt bis zum Anschluss an das Dritte Reich ein sehr harmonisches Familienleben, bis Baron Ludwig von Trapp aufgefordert wird, der deutschen Wehrmacht zu dienen. Er weigert sich und zieht mit seiner Familie in die Vereinigten Staaten von Amerika. Die Trapps reisen als die „Trapp Family Singers“ durch ganz Amerika, um Konzerte zu geben.
 

Stadttheater Kufstein wieder Teil der Produktion
Die Festung Kufstein liefert mit ihrem historischen Ambiente eine eindrucksvolle Kulisse für dieses bekannte Musical. Zusammen mit namhaften Solisten, dem Europaballett St. Pölten und dem Orchester der Staatsoper Timisoara werden die Aufführungen zum Erlebnis.
Auch das Stadttheater Kufstein ist wieder am OperettenSommer beteiligt. Sprechrollen in „The sound of music“ haben Georg Anker und Hildegard Reitberger, die als Diener und Haushälterin des Barons von Trapp auf der Bühne stehen werden. Dafür probten die beiden gemeinsam mit den anderen Hauptdarstellern in Wien. Zudem sind 12 Mitglieder des Stadttheaters als Statisten Teil der Produktion. Das Stadttheater Kufstein ist auch hinter den Kulissen im Einsatz, u. a. bei der Kostümbetreuung, der Maske und beim Einlass. Stadttheater-Obfrau Hildegard Reitberger: „Wir sind als Stadttheater jedes Jahr sehr gerne beim OperettenSommer dabei. Es ist für uns schön und spannend, mit Profis zu spielen und von ihnen zu lernen.“
 
 

Weitere Infos und die Aufführungstermine finden Sie unter OperettenSommer

 
 
Fotos: OperettenSommer