Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

Gourmet Wirtshaus Tiroler Hof - Kufstein

Wirtshausküche trifft Gourmet: Ausgezeichnet essen bei Viktoria Fahringer
Die 22-jährige Viktoria Fahringer hat aus dem traditionellen "Tiroler Hof" in Kufstein ein modernes Gesamtkonzept gemacht: Zum Boutiquehotel „Viktorias Home“ mit Spa Appartements gehören ein Restaurant und eine Kochschule, in dem sie selbst als jüngste Küchenchefin Österreichs den Kochlöffel schwingt.

Vom Beuschel bis zum Chef’s Table
Die Speisekarte des Gourmet Wirtshaus Tiroler Hof verrät es auf den ersten Blick: Hier wird außergewöhnlich gekocht. Traditionelle Wirtshausgerichte wie Wiener Schnitzel oder Beuschel wechseln sich mit kreativen Gourmetköstlichkeiten aus dem 5-Gang-Wahlmenü ab. Und sogar einen Platz am Chef’s Table in der Küche können Gäste buchen und dann der Küchenchefin persönlich beim Werkeln zusehen. Diese Mischung aus traditionellem Handwerk, gepaart mit neuen Ideen und kreativer Neugier, macht die Küche von Viktoria Fahringer aus. „Ein guter Koch, das ist für mich jemand, der das Handwerk beherrscht. Das heißt nicht, dass man ausschließlich teuerste Produkte verwenden muss. Im Gegenteil, das handwerkliche Können zeigt sich oft mehr in traditionellen Speisen, wie etwa einem Schmorgericht. Dafür braucht man Gespür“, erzählt sie.

Mit Liebe und Gespür kochen
In der vegetarischen und veganen Küche werde dieses Gespür für gute Gerichte besonders deutlich. Nur wer mit allem, was er in der Küche findet, arbeiten kann – selbst wenn es Sellerie ist - kann wirklich kochen, das ist Viktorias Mantra. Neben der handwerklichen Basis ist ihr Einfühlungsvermögen wichtig: Zu spüren, was will der Gast, sei in der Gastronomie essenziell. „Wenn eine Gruppe zum Essen kommt, sind meist Gäste dabei, die sich eher ein traditionelles Gericht bestellen, während ein anderer gerne kulinarisch etwas ausprobieren möchte“, weiß Viktoria. Genau das ist im Gourmet Wirtshaus Tiroler Hof möglich: Hier kann jeder Gast unabhängig von seiner Tischgruppe genau das auswählen, was er sich wünscht. Viktoria und Papa Fritz sind beide ausgebildete Diätköche, somit sind auch Gäste mit Unverträglichkeiten bestens aufgehoben.

Viktorias Home ist ein Familienbetrieb
In der Küche wird Viktoria von Papa Fritz unterstützt, der sich den klassischen Gerichten widmet. Er ist selbst diplomierter Küchenmeister, Haubenkoch und hat jahrelang international in hochdotierten Restaurants und Hotels gekocht. Er war Küchenchef bei der habsburgischen Kaiserhochzeit 1993. Schließlich hat er sich 2005 gemeinsam mit seiner Frau Christa einen Traum erfüllt und den Tiroler Hof übernommen, von Grund auf renoviert und in eine neue Richtung gelenkt. Die Entscheidung, diesen elterlichen Betrieb 2019 schon mit Anfang Zwanzig zu übernehmen, hat Viktoria auch dank der Zuversicht ihrer Eltern getroffen: Sie haben es mir zugetraut, das hat mich bestärkt“, sagt die junge Unternehmerin. Heute arbeitet die ganze Familie im Betrieb mit: Viktoria und Papa Fritz in der Küche, Mama Christa im Service und die Schwester Elisabeth an der Rezeption.

Die erste Haube von Gault Millau
Für ihre Arbeit in der Küche wurde Viktoria im Dezember 2020 mit 12 von 20 Punkten und ihrer ersten Gault Millau-Haube ausgezeichnet: Eine beeindruckende Leistung, lobt der Gourmetführer. Viktoria selbst freut sich über die Auszeichnung und sieht sie als Bestätigung für ihre Bemühungen. An ihrer Art zu kochen oder an der Preisgestaltung ändere das aber nichts. Über welches Kompliment freut sie sich am meisten? „Wenn jemand sagt, das schmeckt wie bei meiner Oma oder das erinnert mich an einen besonderen Moment aus der Vergangenheit, dann macht mich das sehr glücklich. Dann habe ich mich ein bisschen in sein Herz gekocht, auch wenn es kitschig klingt“, erzählt sie.

Respekt für die Lebensmittel, die sie verwendet
Viel Wertschätzung will sie auch den Produkten entgegenbringen. „Es bin nicht nur ich, die in Handarbeit etwas Gutes daraus macht. Vor mir war da der Bauer, der die Lebensmittel anpflanzt und sich um die Tiere kümmert oder mein Onkel, der Jäger, der seine Eigenjagd und den Wildbestand pflegt“, sagt Viktoria. Davor hat sie großen Respekt. Wo immer möglich, setzt sie deshalb auch auf regionale Produkte. In der Restaurantküche ist das nicht immer leicht, besonders bei Fleisch achtet sie aber sehr auf die Herkunft. Gemüse, Kräuter & Co pflanzt Mama Christa im eigenen Schrebergarten an oder bezieht es von lokalen Produzenten. Zusätzlich achtet sie darauf, trotz der Gourmet-Ansprüche von Gästen, saisonal zu kochen.

Anderen Liebe zum Kochen beibringen: Viktorias Kochschule
Inspiration für ihre kreativen Gerichte findet Viktoria überall. Informationen zu beschaffen, das sei in Zeiten des Internets leicht, aber man müsse eigene Ideen einbringen und nicht einfach Altbewährtes kopieren. Neugier, die Lust an Neuem und das über den Tellerrand hinausschauen, das ist für sie in der Küche ausschlaggebend. „Wer ständig nur das auftischt, was er vor Jahren in der Lehre gelernt hat, entwickelt sich nicht weiter. Deshalb absolvierte ich seit Lehrbeginn viele Weiterbildungen, die nun in der Ausbildung zur Diplomierten Küchenmeisterin gipfeln.“ Um auch anderen die Liebe am Kochen zu vermitteln, hat sie außerdem Viktorias Kochschule gegründet, die zum Gesamtkonzept von Viktorias Home gehört. Ihre Kochkurse sind auch als Firmenevent oder Geschenk buchbar, für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene geeignet und widmen sich unterschiedlichsten Themen, wie etwa WILDer Küche, Veganer Küche und auch Diabetes-Kochkursen.

Teile das mit
deinen Freunden

Bitte warten

Informationen werden geladen...