Rückruf

Wir rufen Sie gerne an!

Die Beteiligten

Autorinnen und Autoren und ihre Themen

Andreas Exenberger„Wirtschafts- und Sozialgeschichte ab 1950“ & „Sportgeschichte“

Geboren 1972 in Kufstein, ging dort von 1978 bis 1990 zur Schule und hatte bis 2000 seinen Lebensmittelpunkt in Endach. Ab 1991 Studien der Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Innsbruck, Habilitation in Wirtschafts- und Sozialgeschichte ebenda 2009. Seit 1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftstheorie, -politik und -geschichte der Universität Innsbruck.

Franz Gratl„Die Musikstadt Kufstein im 20. Jahrhundert“

Geboren 1973 in Innsbruck. Studium Musikwissenschaft und Geschichte in Innsbruck, Mag. phil. 1997, Dr. phil. 2002; Mitarbeit an diversen Forschungsprojekten, seit 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter und seit 2007 Kustos der Musiksammlung des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum, inhaltliche Konzeption und organisatorische Betreuung der Konzert-, CD- und Noteneditionsreihe "musikmuseum", inhaltliche Konzeption und Mitgestaltung von Ausstellungsprojekten.

Nikolaus Hagen und Maria Heidegger„Gesellschaftspolitische Aspekte aus der Kufsteiner Stadtgeschichte 1950 bis 2000“

Maria Heidegger, geb. 1969 in Prutz, studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Innsbruck. Mag. phil. 1993, Dr. phil 1998. Von 1998 bis 2000 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Innsbruck im Fach Österreichische Geschichte, 2005 bis 2013 Universitätsassistentin im Fach Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Von 2013 bis 2015 Leiterin der Forschungsplattform Geschlechterforschung. 2013 bis 2017 Inhaberin einer Erika-Cremer-Habilitationsstelle zum Thema „Sorgen um die Seele. Psychiatrie und Religion in Tirol, 1830–1850“. Seit 2016 freiberuflich als Historikerin tätig.
www.diehistoriker.at
Nikolaus Hagen, Studium der Geschichtswissenschaften an der Universität Innsbruck. Dissertation zur „Kultur- und Identitätspolitik im Gau Tirol-Vorarlberg 1938–1945“ (abgeschlossen Dez. 2017). Seit 2014 Projektmitarbeiter und Lehrbeauftragter am Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck. Seit 2011 freiberufliche Mitarbeit an regionalgeschichtlichen Forschungs- und Ausstellungsprojekten.

Gisela Hormayr„Die Geschichte Kufsteins 1900-1950“

Schulbesuch in Kufstein (Volksschule, Gymnasium); Lehramts- und Doktoratsstudium an der Universität Innsbruck; Historikerin mit Forschungsschwerpunkt regionale Zeitgeschichte. Publikationen: „Ich sterbe stolz und aufrecht“ – Tiroler SozialistInnen und KommunistInnen im Widerstand gegen Hitler, Innsbruck 2012; „Die Zukunft wird unser Sterben einmal anders beleuchten“ – Opfer des katholisch-konservativen Widerstandes in Tirol 1938-1945, Innsbruck 2015; „Wenn ich wenigstens von euch Abschied nehmen könnte“ – Letzte Briefe und Aufzeichnungen von Tiroler NS-Opfern aus der Haft, Innsbruck 2017; Aufsätze u.a. zur Biografie des Kufsteiner Malers und Grafikers Harald Pickert.

Arnold Klotz„Städtebauliche Entwicklung der Stadt Kufstein im 20. Jahrhundert“

Geboren 1940 in Wörgl. Gymnasium in Kufstein, Studium der Architektur in Wien, im Anschluss am Institut für Städtebau, Raumplanung und Raumordnung tätig; später Referatsleiter für die räumliche Stadtentwicklung der Stadt Wien, 1991 Bestellung zum Bereichsdirektor für die Stadtplanung Wien. 2006 die Berufung an das Institut für Städtebau und Raumplanung der Universität Innsbruck, von Oktober 2007 bis Februar 2012 Vizerektor für Infrastruktur der Universität Innsbruck.

Eva Pfanzelter und Ulrich Wendl„Migrationsgeschichte der Stadt Kufstein im 20. Jahrhundert“

Eva Pfanzelter, geboren 1969 in Bozen, assoziierte Professorin am Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Europäische und regionale Zeitgeschichte, Erinnerungskulturen und Geschichtspolitik, Digital Humanities.
https://www.uibk.ac.at/zeitgeschichte/mitarbeiterinnen/pfanzelter.html.de
Ulrich Wendl studierte an der Leopold Franzens Universität Innsbruck. Er schloss das Studium der Geschichte im April 2013 ab. Thema seiner Diplomarbeit war „Der 1939er Putschversuch in Liechtenstein“. Seit 2016 studiert Ulrich Wendl wieder an der Leopold Franzens Universität Innsbruck.

Initiative und Projektbegleitung

Andreas Falschlunger

Bereits im Jahr 2001 bewilligte der damalige Bürgermeister Marschitz auf Antrag der Bürgerinitiative >gegenstand – kufsteiner initiative für demokratie und menschenrechte< ATS 20.000.- für ein Projekt zur Erforschung der Zeit des Nationalsozialismus in Kufstein. Leider verlief die damalige Recherche im Sande. 15 Jahre später ist der Zugang zu den Archiven gesichert, sodass durch den einstimmigen Gemeinderatsbeschluss vom Mai letzten 2016 für ein Kufstein-Buch des 20. Jahrhunderts die vielen Facetten dieser Zeitspanne beleuchtet werden können. Mögen sich daraus viele Erkenntnisse für unser jetziges politisches Handeln ergeben.

Konzept, Koordination, Prozessgestaltung

Richard Schwarz

Geboren 1984 in Wörgl. Studium der Europäische Ethnologie an der Universität Innsbruck (2003-2011, Mag. phil.) sowie Art and Science an der Universität für Angewandte Kunst in Wien (2009-2011, Master of Arts). Lebt und werkt in Kufstein in den Bereichen Medienkunst und Kulturwissenschaft.
www.islandrabe.com

Redaktion Text, Stadtbuch

Esther Pirchner

Geboren 1967 in Innsbruck, arbeitet freiberuflich als Journalistin und Lektorin mit Schwerpunkt Kultur. Als Autorin und Redakteurin verfasst sie Kataloge und Ausstellungstexte, unter anderem für den erbe kulturraum sölden und die Ausstellung „Der Turm der Erinnerungen“ in Schloss Tirol. Sie konzipiert und schreibt Festivalprogramme für „Musik im Riesen“ und „fm Riese“, die Festivals der Swarovski Kristallwelten Wattens, sowie Kundenmagazine wie das „Journal“ der Raiffeisenbank Sölden.

Redaktion Bild/Fotografie, Stadtbuch

Nikolaus Schletterer

geboren 1960 in Kufstein; 1990 Abschluss Universität Salzburg, Mozarteum; ab 1990 als freischaffender Künstler in Innsbruck; 1994/1999/2000 in Paris; lebt und arbeitet seit 2008 in Kufstein

Gestaltung, Stadtbuch und Edition Kufstein

himmel. Studio für Design und Kommunikation

Für unsere überwiegend klein- und mittelständischen Kunden in Österreich, Italien und Deutschland entwerfen wir Erscheinungsbilder, Bücher, Zeitschriften, Magazine, Ausstellungen und Leitsysteme. Bürostandorte: Scheffau am Wilden Kaiser und Innsbruck.
https://himmel.co.at/

Lektorat, Stadtbuch und Edition Kufstein

Nikola Langreiter

Geboren 1970, aufgewachsen im Zillertal. Studium der Publizistik/Kommunikationswissenschaft und der Europäischen Ethnologie in Wien. Ist nach Jahren als Verlags- und Universitätsmitarbeiterin und Redakteurin einer wissenschaftlichen Zeitschrift heute freie Kulturwissenschaftlerin und betreibt das Textbüro „Wortstellerei“ in Lustenau, Österreich.
www.wortstellerei.at

Teile das mit
deinen Freunden

Bitte warten

Informationen werden geladen...